HYTORC investiert und stärkt das Team

Im Frühjahr 2020 haben mit HYTORC Barbarino & Kilp GmbH und HYTORC Seis GmbH die beiden deutschen HYTORC-Vertriebspartner beschlossen, eng zu kooperieren. Zuallererst profitieren die Anwender von dieser in Deutschland einmaligen Bündelung an Kompetenz in der Verschraubungstechnik. „Unsere Idee war goldrichtig. Die Kooperation fruchtet auf Anhieb. Das Wertvollste an unserem gemeinsamen Erfahrungsschatz ist, dass wir branchenübergreifend jedem Kunden praxiserprobte Lösungen bieten können. Diesen Weg verfolgen wir konsequent und investieren weiter in den Ausbau unserer Servicemannschaft“, sagt Andreas Wanke, Geschäftsführer der HYTORC Seis GmbH.

Christian Nöll (25) verstärkt ab sofort das Team von HYTORC Seis. Er ist Instandhaltungsschlosser und hat seinen Beruf im Siegener Stahlwerk gelernt. Nöll war dort beauftragt mit Instandhaltungsaufgaben an den Pressen und Schmiedevorrichtungen und hat dabei bereits umfangreiche Anwendererfahrungen mit HYTORC-Werkzeugen gesammelt. Im Anschluss hat er zwei Jahre Berufserfahrung im Vertrieb eines Zulieferers im Bereich Nutzfahrzeugtechnik erworben. „Die Kombination von Schraubtechnik und Vertriebsaufgaben ist mir auf den Leib geschneidert“, freut sich Christian Nöll auf seinen neuen Job bei HYTORC. Sein Stützpunkt liegt in Freudenberg, zentral in seinem Servicegebiet, direkt an der A45 und A4. „Der Standort ist perfekt gewählt, innerhalb von 45 Minuten erreiche ich alle meine Kunden“, so Nöll. Der HYTORC-Stützpunkt in Freudenberg ist ausgestattet mit einem sehr gut sortierten Lager, so dass die sofortige Verfügbarkeit von Drehmomentschraubern, Zubehör, Reaktionsarmen, Kraftschraubernüssen und Ersatzteilen gewährleistet ist.

Der Vertriebsprofi Richard Müller (56) ist Teil des Teams von HYTORC Barbarino & Kilp und unterstützt Dirk Hitzelberger in Nord Baden-Württemberg und Nord Bayern in den Postleitzahlengebieten 637xx, 638xx und 639xx. In der strukturstarken Region sind zahlreiche Firmen angesiedelt aus den Bereichen Automobilbau, Prozessindustrie und Maschinenbau, die zunehmend die Vorteile der digitalen Verschraubungstechnik von HYTORC nutzen. „Technik ist meine Passion und Vertrieb meine Profession. Was unsere modernen Schraubwerkzeuge leisten, ist fantastisch – wenn man sie richtig einsetzt. Ohne kompetente Beratung kann es teuer und sogar gefährlich werden“, sagt Richard Müller, der in seiner Freizeit Prototypen für Großflugmodelle konstruiert und baut sowie Oldtimer restauriert. Müller ist geprüfte Fachkraft zur Montage von Schraubverbindungen und bietet in seiner Region alle Serviceleistungen von HYTORC inklusive Beratung, Verkauf, mobiler Reparaturen und Kalibrierungen. „Herr Müller war ein Glücksgriff für uns. Seine Leidenschaft für Technik ist ansteckend und zugleich die Triebfeder, die seinen Wissensstand immer topaktuell hält. Als äußerst erfahrener Vertriebsprofi erfasst er sofort die Anforderungen des Kunden und versteht es, lösungsorientiert zu beraten“, sagt Patrick Junkers, Geschäftsführer der HYTORC Barbarino & Kilp GmbH.