Schnellkontakt

Telefon: 0 67 47 / 59 71 0

E-Mail: info@hytorc-seis.de

5. Tag der Schraubtechnik 

Das Dach der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein - Diesen geschichtsträchtigen Ort hatte HYTORC-Seis ausgewählt, um beim 5. Fachtag der Schraubtechnik in die Zukunft der Verschraubungs-technologie zu schauen. Rd. 100 Experten aus den Unternehmen des nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbaus waren der Einladung des Verschraubungsspezialisten gefolgt.

weiterlesen

 

Erweiterung Firmengebäude

HYTORC Kundenbereich

kostenlose Software:

- Hytorc LoadCert

- Schraubenberechnung






Vorspannkraft erhalten

Lernt man Björn Greis, Projektingenieur und technischen Koordinator bei der Kuhne Anlagenbau GmbH kennen, ist man geneigt, einer Aussage aus der Firmenbroschüre keinen Glauben zu schenken und die Formulierung als Untertreibung zu werten: „Wir kennen vielleicht nicht jede Schraube an unseren Anlagen. Aber fast.“
mehr lesen »

Zertifiziert nach ISO 9001:2015 und DIN ISO 29990

Nur knapp zwei Prozent aller deutschen Unternehmen, also ca. 55.000 aus mehr als 3,6 Mio. Unternehmen, sind nach ISO 9001 zertifiziert. Die meisten davon nach der mittlerweile veralteten Fassung von 2008. Die HYTORC Seis GmbH jedoch hat sich bereits kurz nach Veröffentlichung der neuen Version im September 2015 nach dieser Revision unter Führung von Ulrich Oehms, Prokurist der HYTORC Seis GmbH, zertifizieren lassen. mehr lesen »

Zukunftsmanagement schafft Spielfelder für die Zukunft

"Die Zukunft begünstigt nur den vorbereiteten Geist" resümierte Martin Ruesch, Vorstand der renommierten Future Management Group AG, Eltville, gegen Ende seines Vortrags "Zukunftsmanagement in technisch orientierten Unternehmensbereichen". mehr lesen »

Pressemitteilung

HYTORC Vector FA4 Pumpe

HYTORC-Seis auf der Steinexpo

Neue Regelwerke bedingen neue technische Lösungen


Hauszeitung

Wenn Sie unsere Hauszeitung erhalten möchten klicken Sie bitte hier.

Sie sind hier:  Turnaround Support » 0-Leakage System

HYTORC 0-Leakage System

Vollkommen dicht

In der Industrie entstehen Jahr für Jahr hohe finanzielle Schäden, sowie Emmisionsschäden durch mangelnde Dichtheit an Flanschen. Einen erheblichen Beitrag zur Gasdichtheit leistet die richtige Verschraubungsmethode. Ein Thema, dem sich HYTORC gestellt hat.

Unser Patentrezept

Das simultane Einleiten der exakten Dichtkraft in die Flanschverbindung an mehreren Punkten gleichzeitig.

In einem geschlossenen Hydrauliksystem läuft das Werkzeug mit dem geringsten Widerstand zuerst. Bieten alle den gleichen Widerstand, so laufen alle Schrauber gleichmäßig und bringen die Dichtkraft auf alle Schrauben gleichmäßig auf. Sollte ein Verzug in den Rohrleitungen vorherrschen, so kann alternativ über die integrierte Kraft-Weg-Steuerung gearbeitet werden. Sind Flansche planparallel ausgerichtet, so bleiben sie auch während des Anzugsvorgangs planparallel.

Durch das Aufbringen der gleichmäßigen Dichtkraft an mindestens 4 Punkten gleichzeitig wird folgendes vermieden:

  1. Kippen des Flansches und folglich einseitige Überbeanspruchung.
  2. Wandern der Dichtung auf dem Flansch und Folgeschäden.

 

Das Erreichen der richtigen Dichtkraft

Um aus einem genauen Drehmoment eine genaue Vorspannkraft zu erzeugen, werden reproduzierbare Reibverhältnisse benötigt. Aufgrund der Gegebenheiten am Flansch, unterschiedlichen Lieferanten für die Verbindungselemente und teilweise ungeeigneten bzw. beschädigten Auflageflächen, kann auch ein präzises Werkzeug und die beste Dichtung nicht die Dichtheit garantieren.

Für dieses Problem hat HYTORC die richtigen Antworten

Die HYTORC LoaDisc, bzw. die HYTORC Dehnmutter.

Die HYTORC LoaDisc schafft zunächst eine Auflagefläche, auf der eine Mutter optimal drehen kann. Zusätzlich wird die Standardmutter mit einem MoS2 Gleitlack beschichtet. Außerdem erfolgt bei der HYTORC LoaDisc die Einleitung der Kraft zentrisch, ohne Quer- und Biegekräfte. Diese Voraussetzungen sind der Garant für kontrollierte, geringe Reibwerte, die eine exakte Dichtkraft ergeben.

In der HYTORC Dehnmutter läuft der ganze Verschraubungsvorgang innerhalb der Dehnmutter ab. Der Bolzen wird nur sanft und torsionsfrei gezogen. Alle Reibflächen entstammen einer Maschine und sind von den Materialpaarungen her aufeinander abgestimmt. Auch hier erfolgt das Einleiten der Schraubkraft zentrisch- ohne Quer- und Biegekräfte. Der Reibwert ist hier eine bekannte Größe und Sie erhalten eine noch exaktere Dichtkraft.

Die Montagetechnik des HYTORC 0-Leakage Systems

Ein Mann, ein Flansch.

Herkömmlich werden beim gleichzeitigen Anziehen von mehreren Schrauben am Flansch auch mehrere Monteure benötigt. Abstimmungsprobleme sind die Folge, welche ein Sicherheitsrisiko darstellen. Durch das HYTORC 0-Leakage System können sich die Werkzeuge sowohl an der HYTORC LoaDisc, als auch an der HYTORC Dehnmutter festhalten. Sie müssen während des Anziehvorgangs nicht mehr von Hand geführt werden. Da auch kein externer Reaktionspunkt mehr benötigt wird und bei Durchgangsschrauben auch die gegenüberliegende Schraube nicht mehr festgehalten werden muss, ist das System in Bezug auf Arbeitssicherheit nicht mehr zu übertreffen.

Ihr einzigartiger Produktivitätsgewinn durch das HYTORC 0-Leakage System

Sie Verschrauben ihre Behälter, beschrieben durch die Montageanweisung HYTORC LoadCert:

  • In einem Drittel der Zeit
    Der HYTORC LoaDisc-Schrauber verschraubt perfekt den Flansch in nur 2 Durchläufen, 10mal Umsetzen und somit nur in Minuten. Die Dichtkraft wird dabei auf vier Punkten gleichzeitig eingebracht.
  • Mit einem Drittel weniger Aufwand
    HYTORC-Drehmomentschrauber in Verbindung mit der HYTORC Dehnmutter oder dem HYTORC LoaDisc-System müssen nicht auf dem Flansch festgehalten werden. Ein Monteur kann an vier Punkten gleichzeitig verschrauben und somit die Dichtkraft erzielen.
  • Arbeitssicherer als je zuvor
    - Kein unfallträchtiges Herausschlagen des eingeklemmten Gegenhalteschlüssels
    - Keine Quetschgefahr, da kein Reaktionsarm

 

Info-Videos

Video: Schmieranleitung HYTORC LoaDisc + jGun

Video: Schmieranleitung HYTORC LoaDisc + ICE

Das Ergebnis einer Vergleichsmessung entnehmen Sie dem folgenden Schaubild.


HYTORC SEIS GmbH | Drehmomentmaschinen Schraubtechnologie | Gallscheider Straße 9a | 56281 Dörth