Schnellkontakt

Telefon: 0 67 47 / 59 71 0

E-Mail: info@hytorc-seis.de

5. Tag der Schraubtechnik 

Das Dach der ehemaligen Kohlenwäsche der Zeche Zollverein - Diesen geschichtsträchtigen Ort hatte HYTORC-Seis ausgewählt, um beim 5. Fachtag der Schraubtechnik in die Zukunft der Verschraubungs-technologie zu schauen. Rd. 100 Experten aus den Unternehmen des nordrhein-westfälischen Maschinen- und Anlagenbaus waren der Einladung des Verschraubungsspezialisten gefolgt.

weiterlesen

 

Erweiterung Firmengebäude

HYTORC Kundenbereich

kostenlose Software:

- Hytorc LoadCert

- Schraubenberechnung






Vorspannkraft erhalten

Lernt man Björn Greis, Projektingenieur und technischen Koordinator bei der Kuhne Anlagenbau GmbH kennen, ist man geneigt, einer Aussage aus der Firmenbroschüre keinen Glauben zu schenken und die Formulierung als Untertreibung zu werten: „Wir kennen vielleicht nicht jede Schraube an unseren Anlagen. Aber fast.“
mehr lesen »

Zertifiziert nach ISO 9001:2015 und DIN ISO 29990

Nur knapp zwei Prozent aller deutschen Unternehmen, also ca. 55.000 aus mehr als 3,6 Mio. Unternehmen, sind nach ISO 9001 zertifiziert. Die meisten davon nach der mittlerweile veralteten Fassung von 2008. Die HYTORC Seis GmbH jedoch hat sich bereits kurz nach Veröffentlichung der neuen Version im September 2015 nach dieser Revision unter Führung von Ulrich Oehms, Prokurist der HYTORC Seis GmbH, zertifizieren lassen. mehr lesen »

Zukunftsmanagement schafft Spielfelder für die Zukunft

"Die Zukunft begünstigt nur den vorbereiteten Geist" resümierte Martin Ruesch, Vorstand der renommierten Future Management Group AG, Eltville, gegen Ende seines Vortrags "Zukunftsmanagement in technisch orientierten Unternehmensbereichen". mehr lesen »

Pressemitteilung

HYTORC Vector FA4 Pumpe

HYTORC-Seis auf der Steinexpo

Neue Regelwerke bedingen neue technische Lösungen


Hauszeitung

Wenn Sie unsere Hauszeitung erhalten möchten klicken Sie bitte hier.

Sie sind hier:  News » Technik - Praxis - Zukunft  » Berichte von Fachtagungen

Technik-Praxis Zukunft

30-10-07 00:00

Fachtag Chemie 2007

Neue Regelwerke bedingen neue technische Lösungen - EN 1591 in der Diskussion

Gelsenkirchen, Dörth 30.10.07.- Noch ist sie nicht endgültig publiziert. Doch wie sehr die komplette Fassung der EN 1591, deren Veröffentlichung noch bis Ende des Jahres erwartet wird, bereits jetzt in den Unternehmen Beachtung findet, zeigte der Fachtag Chemie, den die Hytorc-Seis GmbH jetzt unter dem Motto "Technik - Praxis - Zukunft" mit dem Thema "Sichere Flanschverbindungen nach aktuellen Regelwerken" veranstaltete.

Doch nicht nur die Teilnehmerzahl überzeugte. Auch die sehr konkreten Fragen und engagierten Redebeiträge der Besucher nach den Vorträgen belegten den hohen Handlungsbedarf, der in den Unternehmen gesehen wird.

Schwerpunkte der Tagesveranstaltung in Gelsenkirchen, an der rd. 100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nordrhein-westfälischer Chemie und Petrochemieunternehmen teilnahmen, waren die Änderungen, die durch die EN 1591 Teile 1 bis 4, bedingt sind. Die Referenten spannten dabei einen weiten Bogen aus derzeit bzw. zukünftig gültigen Normen, Dicht- und Verschraubungstechnologien sowie Möglichkeiten, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter entsprechend schulen zu können und damit zu qualifizieren. Ergänzt wurden diese Ausführungen durch Referate, die sich zum einen mit Softwarelösungen auseinandersetzten, zum anderen einen Praxisbericht eines Shutdowns boten.

Gelobt wurde von den Teilnehmern die Auswahl der Referenten und das breite Themenspektrum, dass die Flanschverbindung von allen Seiten beleuchtete. Häufig hervorgehoben wurde in diesem Zusammenhang die unmittelbare Praxisnähe der Ausführungen.

 

 

 

 

 


Weitere Informationen zu den Vorträgen sind erhältlich bei:

Lothar Seis
Hytorc-Seis GmbH
Gallscheider Str. 9 A
D-56281 Dörth
Tel.: +49 67 47 / 5 97 10
Fax +49 67 47 / 59 71 29
info@hytorc-seis.de

Klaus Lorenz
Lorenz Kommunikation
Tel. +49 0 21 82 / 5 78 78 0
Fax: +49 0 21 82 / 5 78 78 22
info@lorenz-kommunikation.de


Zurück


HYTORC SEIS GmbH | Drehmomentmaschinen Schraubtechnologie | Gallscheider Straße 9a | 56281 Dörth